Liste der aktuelle Nachrichten

Nadelwelt - Karlsruhe 4. bis 6. Mai


Ein Bericht von Hanne Rohlfs. 

Es war für mich etwas Besonderes, eine Einladung zur internationalen Textilkunst–Messe nach Karlsruhe zu bekommen. Ich begegnete  Größen der Quiltszene, wie Ted Storm, John Kubiniec, Judi Coates Peres und anderen. So gab man mir die Möglichkeit, in dieses wahre Paradies der besonderen Kunst, einzutauchen; um selbst meine Arbeiten zu präsentieren.

Das Interesse der Besucher war sehr groß und viele interessante Gespräche über Gestaltung, die Technik, die Gedanken, um so zu arbeiten und nicht anders, wurde zu einer Bereicherung.

Ich sah, dass nur wenige Quilts bzw. Textilkunst-Werke gerahmt waren. Es ist immer noch ungewöhnlich! Bei den Besuchern war die Begeisterung dieser Präsentation zu hören und zu sehen. Die Basis meines Arbeitens bezieht sich auf meine Stimmung und die Gedankenwelt, die sich mir auftut. Ich habe Bilder von Geschehnissen und Begegnungen im Kopf, die mich ein neues Bild gestalten lassen.

Diese drei Tage waren eine wunderbare Erfahrung. Ich habe Menschen kennen gelernt, die sich auch für diese Näh-und Quiltarbeiten begeistern können. In einer riesengroßen Halle konnte man unterschiedlichstes  Zubehör für Textilien jeglicher Art bekommen, eine Fundgrube. 

Die Farben, Muster und Materialien zeigen die große Vielfalt auf der Messe. Die von mir verwendeten Stoffe werden handgefärbt, ganz individuell für meine Bilder. Alte Stoffe, alte Tischwäsche und Laken haben Ihren besonderen Reiz, allein schon durch die Musterung. Durch die Handfärbung und besondere Rahmung werden sie damit ins rechte Licht gesetzt und zu einem Unikat.

Jede und Jeder zeigte seinen eigenen Stil, ob abstrakt, modern traditionell; fantasievoll waren sie alle. Eine tolle Veranstaltung und ich konnte teilnehmen!

Auch ich bin mit traditionellen Mustern angefangen. Ganz klein, mit Topflappen und Kissen, mit kleinen Deckchen.
Seit über 20 Jahren bin ich diesem Hobby verfallen. Ich gebe diese besonderen Arbeiten an Interessierte über die VHS Wittmund weiter. So entstehen immer wieder ganz andere Sichtweisen, die wir gemeinsam ausführen und genießen.

Ich werde noch lange an diese drei Tage in Karlsruhe denken. 
Es gibt auch schon eine neue Einladung. - Mal sehen -

Hanne Rohlfs
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://ich-tauche-meine-gedanken.de